Corona-Pandemie Prognose Modell V7

Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell.

Hier geht zu Version 9 des Modells.

Update: 14.4.2021

Seit Mitte Februar entwickle ich ein vereinfachtes mathematisches Modell mit dem Ziel, den weiteren Pandemie-Verlauf in Deutschland für einige Wochen in die Zukunft mit brauchbarer Genauigkeit abzuschätzen, zumindest soweit das Verhalten der Bevölkerung und/oder die sich ändernden Maßnahmen der Regierung abzusehen sind.

Auch ein Ausblick auf mehrere Monate ist machbar, die Ergebnisse werden aber natürlich ab 4-6 Wochen zunehmend unschärfer und können nur zum qualitativen Vergleich verschiedener Szenarien dienen, wenn man z.B. verschiedenen Maßnahmen simuliert.

Im Folgenden möchte ich die aktualisierte Version 7 vorstellen (Änderungen zu Vorversionen siehe unten in der Änderungs-Historie).

Warum wir Modelle zum Planen brauchen

Für den gesellschaftlichen Diskurs über die Lockerung oder Verschärfung von Maßnahmen erscheint es mir wichtig, dass man verschiedene Strategien im Umgang mit der Pandemie durchspielen und die unterschiedlichen Folgen vergleichen kann.

Denn was uns klar sein sollte: Für exponentielle Wachstums-Prozesse haben wir Menschen in der Regel kein gute spontane Einschätzung. Die meisten von uns bekommen lineare Entwicklungen ganz gut hin, aber Wachstumsprozesse mit kurzen Verdopplungszeiten (Ende März bei 18 Tagen) für 2-3 Monate in die Zukunft korrekt abzuschätzen ist wirklich schwer.

Continue reading “Corona-Pandemie Prognose Modell V7”

Der Osterlockdown bringt (fast) nix: Maßnahmen nur für ein paar Tage “verpuffen” in der Pandemie

Die Ergebnisse der Nachtsitzung von gestern sind – mal wieder – kein großer Wurf. Wir hängen an die Ostertage vorne den Gründonnerstag noch als Feiertag dran, bitten darum keine Reisen zu unternehmen und keine Gottesdienste zu veranstalten. Und das bezeichnen wir dann als “drastischen Lockdown”. Ach ja, und mit der 100er-Notbremsen-Regelung stellen wir noch sicher, dass alle Landkreise, die noch unter 100 sind, auf jeden Fall auch noch auf über 100 wachsen werden.

Damit haben wir praktisch entschieden, dass die 3. Welle auch auf jeden Fall keine kleine Welle wird. Selbst wenn wir in 2 Wochen vernünftigere Entscheidungen treffen würden, das ist nicht mehr aufzuhalten.

Das möchte ich hier gerne mit Zahlen/Prognosedaten nachvollziehbar machen.

Wichtig: Es folgen Prognosen aus einer Modellrechnung. Wie bei allen Modellrechnungen gehe ich dabei von Annahmen aus, mit denen ich in die Zukunft rechne. Meine Annahmen sind unten dokumentiert und sind mein “best effort”, ich kann damit aber auch falsch liegen. Ich bitte um Feedback, wenn jemand mit anderer Gedankenkette zu anderen Annahmen kommen würde.

Continue reading “Der Osterlockdown bringt (fast) nix: Maßnahmen nur für ein paar Tage “verpuffen” in der Pandemie”

Countdown zum Lockdown: 4 Szenarien für die nächsten 4 Wochen

Wenn man sich das aktuelle schnelle Ansteigen der Fallzahlen anschaut – wir liegen jetzt jeden Wochentag um 30% über der Vorwoche – und ein bisschen ein Gefühl hat für exponentielles Wachstum, dann kommt man schnell zu der Erkenntnis: So kann das nicht lange weitergehen!

Wir impfen zwar schon, und viele potentielle Risiko-Patienten sind geimpft oder kommen in den nächsten Wochen dran, aber der Großteil der Bevölkerung ist eben noch nicht geimpft. Da die Jüngeren eben auch eine Risiko für schwere Verläufe und Todesfälle haben, das größer null ist, bleiben große Infektionswellen weiterhin ein Problem für unsere Gesellschaft.

Sicher ist nur, dass in den nächsten Tagen Entscheidungen getroffen werden müssen. Aber: Für welchen Weg wird sich die Politik entscheiden? Schauen wir uns mal an, was kommen könnte.

Continue reading “Countdown zum Lockdown: 4 Szenarien für die nächsten 4 Wochen”

Nach Update des Pandemie-Vorhersage-Modells: Neuberechnung von 5 Szenarien für die nächsten Wochen

In meinem Artikel Countdown zur Lockdown-Verschärfung in 3-2-1 Wochen stelle ich 5 Szenarien vor, die zeigen, dass in den nächsten 2-3 Wochen drastische Maßnahmen nötig werden, sonst kommt eine enorme Infektionswelle auf das Land zu, mit allen bekannten Folgen für Kliniken, Gesellschaft, Wirtschaft.

Alle 5 Szenarien habe ich heute nochmal mit dem verbesserten Modell Version 4 durchgerechnet, die u.a. berücksichtigt, dass Patienten mit B.1.1.7 heftiger erkranken bzw. mehr Patienten versterben (+50%). Außerdem habe ich das Modell mit neuen Daten vom RKI abgeglichen und noch genauer gemacht. Eine genau Beschreibung der Veränderungen gibt es in Pandemie Vorhersage Modell V4 – Verfeinerung und Validierung, eine ausführliche Beschreibung des Modells in Pandemie Prognose Modell V3.0.

Continue reading “Nach Update des Pandemie-Vorhersage-Modells: Neuberechnung von 5 Szenarien für die nächsten Wochen”

Pandemie Vorhersage Modell V4 – Verfeinerung und Validierung

Seit dem Entwicklungsstart meines Prognose-Modells in Kalenderwoche 7 sind schon einige Wochen vergangen. Inzwischen gibt es neue Daten mit denen ich die alte Version 3 meines Modells validieren und verbessern kann. Außerdem gibt es neue Erkenntnisse/Studien, die auch ins Modell rein müssen.

Dieser Artikel beschreibt nur die Veränderungen in Version 4, für die Grundlagen des Modells verweise ich auf den Artikel zu Version 3.

Im nachfolgenden Artikel “Neuberechnung von 5 Szenarien für die nächsten Wochen” wende ich das Modell dann an, um aktuelle Handlungsoptionen neu durchzurechnen.

Continue reading “Pandemie Vorhersage Modell V4 – Verfeinerung und Validierung”

Countdown zur Lockdown-Verschärfung in 3-2-1 Wochen

In diesem Artikel versuche ich anhand von Modellrechnungen der dritten Welle zu zeigen, dass wir sehr kurzfristig in den nächsten 3-4 Wochen eine deutliche Verschärfung der Kontakt-Vermeidungs-Maßnahmen brauchen werden, auch bekannt als “Lockdown”. Wenn wir damit zu spät kommen, dann müsste das Anfang April sogar ein harter Notfall-Lockdown werden.

Update 18.3.2021: Inzwischen gibt es ein Update des Modells, mit dem ich die u.g. gezeigten Szenario-Ergebnisse nochmals neu gerechnet habe. Kurzfassung: Alle Szenarios haben sich noch verschlechtert. Ich empfehle erst diesen Artikel zu lesen, dann weiterzuklicken.

Continue reading “Countdown zur Lockdown-Verschärfung in 3-2-1 Wochen”

Pandemie-Mathematik für Eltern: Was man zum Start der Schulen wissen sollte

Das wird jetzt ein Artikel über ein Thema, das ein sehr heißes Eisen ist. Ich werde versuchen dabei möglichst wenig politisch zu werden, möglichst bei den wissenschaftlichen Fakten zu bleiben und werde doch dabei meine Meinung nicht völlig verbergen können. Dieser Artikel ist der Versuch der recht oft emotional geführten Schul-Diskussion eine Sammlung von nüchternen Fakten entgegen zu setzen, aus denen sich ja dann jeder gerne selber seine Schlüsse ableiten kann.

Wir müssen sprechen über die Entwicklung der Inzidenzen der U20 in den letzten Wochen, darüber wen Schüler/Kinder anstecken und was eine Covid-Infektion für Folgen haben kann für die U20 – im Vergleich zu anderen Problemen. Und am Ende gibt’s noch zwei kurze wichtige Infos zu Schnelltests.

Continue reading “Pandemie-Mathematik für Eltern: Was man zum Start der Schulen wissen sollte”

Warum die Impfung die Messgrößen “Fallzahlen” und “Inzidenzen” kaputt macht

Seit 12 Monaten sind wir gewöhnt, dass uns die täglich in der Presse veröffentlichte Corona-Fallzahl des RKI und die Inzidenz, also die Anzahl der Neuinfektionen in 7 Tage umgerechnet auf 100.000 Einwohner, Auskunft darüber geben, wie sich die Pandemie entwickelt.

Die Impfung verändert aber nun die Bedeutung dieser beiden Werte. Es muss uns klar sein, dass eine Inzidenz von 200 im Dezember 2020 eine ganz andere Bedeutung hat als im Juni 2021 oder September 2021. Denn der Nenner der Inzidenzberechnung verändert sich strukturell!

Continue reading “Warum die Impfung die Messgrößen “Fallzahlen” und “Inzidenzen” kaputt macht”

Heute vor einem Jahr: Mein “Oh Shit”-Moment. Und heute: Déjà-vu!

Heute vor einem Jahr habe ich das erste Mal hier im Blog über Corona geschrieben unter dem Titel Die Corona-Epidemie und – Oh Shit! – was da auf uns zukommt…. In diesem Jahr sind 53 Blog Artikel in Kategorie “Covid 19” entstanden, also fast genau jede Woche einer. Seit einem Jahr schreibe ich über exponentielles Wachstum, Daten, Zahlen, Graphen und die Mathematik der Pandemie. Ich habe nochmal ein paar von den alten Posts gelesen und da sind mir ein paar Dinge aufgefallen, über die ich kurz was schreiben möchte.

Am Ende werde ich feststellen müssen, dass in unserem Land vor einem Jahr besser auf zahlenbasierte Vorhersagen gehört wurde — obwohl diese damals auf viel wackeligeren Füßen standen.

Continue reading “Heute vor einem Jahr: Mein “Oh Shit”-Moment. Und heute: Déjà-vu!”

Corona: Nach den Entscheidungen: Wie könnte es weitergehen (Szenarien aus Vorhersage-Modell)?

Ein Blick auf die Entscheidungen von gestern, und was man mit einem Modell daraus für Zukunfts-Szenarien herleiten kann.

Continue reading “Corona: Nach den Entscheidungen: Wie könnte es weitergehen (Szenarien aus Vorhersage-Modell)?”